Die Antwort der Woche #12

Weingut Kloster Ebernach – was macht die Terrassenmosel so besonders und extrem?

Die Untermosel oder auch häufig Terrassenmosel genannt liegt zwischen Zell und Koblenz und verfügt über die steilsten Weinberge weltweit. Der Steilste ist der Calmont zwischen Bremm und Ediger-Eller mit einer Hangneigung von bis zu 68%. Lest dazu auch gerne nochmal unsere Antwort zu den Steillagen.

Vielfach sind die Hänge so steil, dass die Reben nur auf schmalen, durch Trockenmauern gesicherten Terrassen Platz finden.  Diese Trockenmauern gehen übrigens schon auf die Römerzeit zurück. Und wir bemühen uns sehr, diese antiken Mauern zu erhalten.

Ausserdem ist die Terrassenmosel die nördlichste Weinanbauregion der Welt (von Nischengebieten wie z.B. Dänemark mal abgesehen). 

Die Blauschieferböden, auf dem die meisten Reben wachsen, sind ebenfalls ganz besonders und geben den Weinen den ganz besonderen mineralischen Charakter. Auch ihre Eigenschaft, die Wärme zu speichern merkt man im Geschmack unserer Weine - Sonne und Schieferboden zeichnen das Anbaugebiet aber auch den Riesling aus.

Trotz der Extreme und gerade wegen der Besonderheiten des Terroirs lieben wir es so, hier Wein anzubauen und freuen uns, dass genau das auch in unseren Weinen zu schmecken ist.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.