Die Antwort der Woche #5

Weingut Kloster Ebernach – bei welcher Temperatur sollte denn eigentlich Wein getrunken werden?

Zunächst einmal gilt, dass Wein Euch schmecken soll und deshalb alles erlaubt ist. Wenn ihr aber fachsimpeln wollt oder Eure Freunde beeindrucken möchtet, dann haben wir hier ein paar Tipps für euch.

Prickelnder Sekt sollte gleich zu welcher Jahres- oder Tageszeit eiskalt serviert werden, also bei etwa 6-9 Grad Celsius.

Leichte Weißweine und Roseweine genießt man weit unter die Raumtemperatur gekühlt bei 9-12 Grad.

Aber Achtung, ist der Wein zu kalt, kann seine Raffinesse nicht mehr herausgeschmeckt werden, dies gilt insbesondere für Riesling. Komplexe Weißweine, wie unser Orange-Riesling werden etwas wärmer genossen, da sich die Aromastoffe bei 12-15 Grad am besten entfalten können.

Leichte Rotweine werden unterhalb der Raumtemperatur getrunken, vollkörperige Rotweine bei Raumtemperatur. Hier muss allerdings beachtet werden, dass die hier gemeinte Raumtemperatur etwa 19 Grad beträgt, wer seine Wohnung also gut aufheizt, der sollte auch Rotweine entweder aus dem Keller holen oder etwas kühlen. Und denkt daran, diese Weine zu dekantieren, damit der volle Genuss garantiert wird.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Orange Riesling 2014 Orange Riesling 2014
Inhalt 0.75 Liter (36,00 € * / 1 Liter)
27,00 € *